junge Deutsche

Crowdfunding

Hier finden Sie den Link und die Hintergrundinformationen zu unserem Crowdfunding-Projekt für “Junge Deutsche”.


Open Science

Forschung ist schlauer, wenn sie aus den Gedanken Vieler entsteht. Forschung ist freier, wenn sie sich ohne Vorgaben in alle Richtungen entwickeln kann. Forschung ist wirkungsvoller, wenn die Ergebnisse umsonst und in vielerlei Richtung genutzt werden können. Deswegen setzen wir, die Betreiber von www.jungedeutsche.de, uns für Open Science ein.

Crowdfunding

Alle Antworten hier: www.sciencestarter.de/jungedeutsche-crowdfunding

Das Jugendforschungs- und Beteiligungsprojekt “junge Deutsche” wird seit 2010 von jungen Leuten für junge Leute als Open Science Projekt durchgeführt. Damit das Projekt weitergehen kann und die Stimme junger Menschen im Land noch vor der Bundestagswahl im Herbst gehört wird, benötigt das Projekt finanzielle Unterstützung durch dich und viele andere, die Crowd.

Projektlogo "junge Deutsche" (www.jungedeutsche.de)Das Projekt “junge Deutsche” macht partizipative Jugendforschung und themenfokussierte politische Beteiligung, von jungen Leuten für junge Leute. Das Ziel des Projekts ist es, die Lebenssituation junger Menschen in Deutschland zu verbessern. Die Studie zeigt die wichtigsten Themen & Anliegen, lokal und national, und bietet eine themenfokussierte Interessenvertretung / Beteiligungsform für junge Menschen.

Crowdfunding "junge Deutsche" (Graphic Recording von Gabriele Heinzel)

Ziele und Finanzierung: Simon (der Projektgründer), das Team der Servicestelle Jugendbeteiligung und von ikosom bitten dich um deine Meinung und finanzielle Unterstützung für die Fortsetzung des Projekts. Mit deiner Meinung entsteht in einem öffentlichen Beteiligungsprozess was das Projekt künftig sein und leisten soll. Und nur mit deinem Geld (egal wie viel oder wenig) und anderer Unterstützung können wir gemeinsam gesteckte Ziele und Aktionen auch umsetzen. An der Studie haben deutschlandweit bereits über 3.700 junge Leute teilgenommen. In 12 Städten Deutschland’s haben junge Leute eigene Stadtstudien aus dem Projekt gemacht. Und im Rahmen eines nationalen Symposiums entstanden daraus 10 Forderungen. Es ist unsere gemeinsame Verantwortung die Stimme junger Menschen hörbar zu machen. Und es liegt an dir, ob wir das Projekt “junge Deutsche” weiterführen können, und wie. Schaffen wir es, die Ergebnisse noch vor der Bundestagswahl wirkungsvoll zu verbreiten?